VEBU: „Vegane Ernährung sollte ausgewogen und vielfältig sein“

Die Kühlregale und Auslagen im Einzelhandel bieten eine breite Auswahl – von Tofuwürfeln über pflanzlichen Käse bis zum Seitanaufschnitt. Fertigprodukte, die einen industriellen Fertigungsprozess hinter sich haben, sollten in Maßen konsumiert werden.

Frisch, naturbelassen und abwechslungsreich
"Wenig verarbeitete Lebensmittel sind gesünder als solche, die stark verarbeitet wurden. Sojawürstchen, Seitanschnitzel und Tempehburger bieten eine Abwechslung auf dem Teller, die wir begrüßen. Jede Form der Ernährung sollte ausgewogen und vielfältig sein. Für vegetarisch und vegan lebende Menschen bieten fleischfreie und rein pflanzliche Produkte Möglichkeiten zur Variation auf dem Speiseplan, der überwiegend aus Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchten, Vollkorngetreideprodukten und Nüssen bestehen sollte", erläutert VEBU-Geschäftsführer Sebastian Zösch. "Die meisten vegan lebenden Menschen gestalten ihren Speiseplan sehr abwechslungsreich. Auf den Tisch kommen viele unverarbeitete und naturbelassene Nahrungsmittel. Die Veggiekunden sind dankbar für die zahlreichen Produktinnovationen im veganen Bereich, die das Zubereiten bekannter Gerichte in der pflanzlichen Variante ermöglichen", so Zösch weiter.

 

 

 

 

 

 

 

Bildtext (Detail): Übersicht "Hauptnährstoffe". Foto: VEBU

Gute Versorgung mit Nährstoffen bei vegan lebenden Menschen
"Bei einer veganen Ernährung sollte eine breite, vollwertige Lebensmittelauswahl erfolgen, um die Zufuhr potentiell kritischer Nährstoffe sicherzustellen. Darüber hinaus sind Veganer mit vielen Nährstoffen durchschnittlich besser versorgt als die Allgemeinbevölkerung und teilweise noch besser als Vegetarier. Hierzu zählen vor allem Antioxidantien (Beta-Carotin, Vitamin C und E), Folat, Biotin, Magnesium sowie sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe", so Dr. Markus Keller, Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des VEBU.

Weitere Informationen:
www.vebu.de

Titelbild: Poster "pflanzlich gesund" zur Nährstoffversorgung bei vegetarischer oder veganer Ernährung. Foto: VEBU