Isabell Keller: „Kaffeeklatsch vegan“

Schon das Titelbild ist herrlich bunt und animiert zum Zulangen. Die Autorin erklärt genau, wie das „Backen ohne Tier“ – wobei wir den Verzicht auf Honig schon übertrieben finden, oder sind vielleicht die Bienenstöcke eine Form der tierquälerischen Massenhaltung?? – funktioniert und welche Ersatzmittel es für Milch und Ei gibt. Sie erläutert die Grundzutaten, glücklicherweise sind Fett & Zucker „erlaubt“ und die Herstellung von Glasuren und Cremes. 

Schöne schnelle Rezepte sind u.a. Beerenkuchen vom Blech, Apfelmuskuchen mit Zuckerstreuseln, Apfel-Schoko-Brot mit Nüssen. Zum Kindergeburtstag backt Mamma den saftigen Kokoskuchen, dessen Rezept sich im Nu zu kleinen Schneemuffins abwandeln lässt. Und siehe da: Auch der gute alte Kalte Hund feiert sein veganes Comeback. Und dann gibt es noch Cupcakes „Birne Helene“, Cupcakes für Verliebte, gefüllte Schokokugeln …

Brikada-Bewertung: Die Begriffe vegan und schlemmen passen bestens zusammen.
Doris Losch

Isabell Keller: „Kaffeeklatsch vegan – 75 Backrezepte ohne Milch, Ei und Honig“, 120 Seiten, broschiert, Euro 14.99, ISBN 978 3 8304 8029 7, erschienen im Trias-Verlag, Stuttgart.

Weitere Informationen:
www.thieme.de/de/trias-77.htm

Bei Amazon kaufen