Sarah Schocke/Alexander Dölle: „Genießen wie es mir gefällt – das Kochbuch mit dem Schlank-Joker“

Sich zu kasteien, bringt gar nichts. Wir wollen lieber genießen. Das neue Buch soll dabei helfen. Ökotrophologin, Fachjournalistin und Buchautorin Sarah Schocke sowie ihr Ko-Autor Dölle tischen leichte, aber leckere Vorschläge für das Frühstück auf wie Beerenpolenta mit Rosmarin, kleine Speisen wie Tomate-Steinpilz-Couscous und Hauptgerichte wie Flammkuchen mit Weißkohl und Aprikosen. Auch an Desserts, Snacks und Drinks (Rhabarber-Aperol, Melonencocktail) ist gedacht. Ein Menü-Plan für viele Gelegenheiten ist ebenfalls aufgestellt. 

Sollte das Spiel mit den Kalorien doch mal irgendwie aus dem Ruder laufen, kommt der Schlank-Joker zum Einsatz. Er tauscht ein oder zwei Zutaten des Gerichts aus zugunsten eines strafferen Schlankheits-Effekts.

Wir sind mit allem einverstanden, bis auf eines: das Weißwurst-Carpaccio, das „Würstlliebhaber“ überzeugen soll. Erstens sind (die eigentlich sehr fetten!) Weißwürste keine „Würstl“, sondern Würscht‘ oder Würste, zweitens haben sie keine, wie behauptet, „Pelle“ und drittens ziagt’s Altbayern allein beim Gedanken an Weißwurstscheibchen mit Zwiebelringen und Vinaigrette ois zsamm.

Aber sonst ist alles o.k.

Brikada-Bewertung: Genießen, durchhalten, verschlanken.
Doris Losch

Sarah Schocke/Alexander Dölle: „Genießen wie es mir gefällt – das Kochbuch mit dem Schlank-Joker“, Integralband, 160 Seiten mit Lesebändchen, 99 Farbfotos, Euro 19.99, ISBN 978 3 440 14010 9, erschienen im Kosmos Verlag, Stuttgart.

Weitere Informationen:
www.kosmos.de

Bei Amazon kaufen