Bayerischer Brauerbund: Kochen und genießen mit bayerischem Bier (Teil 4): Lebkuchen-Mousse mit Eisbock-Sabayon

Lebkuchen-Mousse mit Eisbock-Sabayon
Zutaten: 100 ml Milch, 2 Eier, 2 Blatt Gelatine, 50 g dunkle Schokolade, 35 g Rum, ½ EL Lebkuchengewürz, 50 g Lebkuchenwürfel, 40 g Schokoladenwürfel, 250 g geschlagene Sahne

Zubereitung: Die Milch aufkochen und mit den Eiern im Wasserbad eindicken lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die dunkle Schokolade mit Rum schmelzen, Lebkuchengewürz und ausgedrückte Gelatine zugeben, alles zusammen gut verrühren. Mit der Eiermilch vermengen und die restlichen Zutaten vorsichtig unterheben. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, dann die Sahne unterheben und 12 Stunden kaltstellen.

 

Bildtext: Teilnehmerinnen beim Kochworkshop: Zubereitung der Lebkuchen-Mousse. Foto: Brigitte Karch

Eisbock-Sabayon
Zutaten: 150 ml Eisbock, 1 TL gemahlener Zimt, 20 g Zucker, 4 Eigelb.

Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und im Wasserbad schaumig schlagen. Lebkuchen-Mousse mit dem Eisbock-Sabayon auf Dessertteller anrichten.

Getränkeempfehlung: Ein bayerisches Eisbock-Bier (als Doppelbock gebraut und als Eisbock eingefroren), komibiert mit einem süßen Dessert, ergibt ein Supergeschmackserlebnis!
Rezepte: Bayerischer Brauerbund/Werner Licht
 

 

Bildtext: Zum Lebkuchen-Mousse mit Eisbock-Sabayon passt ein Eisbock, serviert im kleinen bauchigen Dessertglas. Foto: Bayerischer Brauerbund

 

 

Weitere Informationen:
www.bayerisches-bier.de

Titelbild: Lebkuchen-Mousse mit Eisbock-Sabayon