Winzergemeinschaft Oberallgäu: Nächste Weinkönigin gesucht


Welche Eigenschaften sollte sie mitbringen? Allgäuerin sollte sie sein, lebensfroh, schlagfertig und natürlich „weinverliebt“ bzw. „weinbeflissen“ – das sind die Kriterien, die die zweite Allgäuer Weinkönigin erfüllen sollte, um sich die begehrte Krone zu sichern.

Um eine neue Repräsentantin für die Winzergemeinschaft Oberallgäu auszuwählen, findet am Dienstag, 24. September 2013 um 11:00 Uhr ein Casting im Hotel Hanusel Hof in Hellengerst statt.

Die Bewerberinnen müssen sich in persönlichen Gesprächen einer achtköpfigen Jury, bestehend aus den Winzern Armin Gross und Markus Rainalter, Stefanie Fuchs von Fuchs PR & Consulting, Anselm Schaber von Trachtenmode Schaber, Winzer Uwe Hoop aus Liechtenstein, dem Weinkritiker, Buchautor, Journalist und Redakteur der Zeitschrift „Vinum“, Rudolf Knoll, Dipl.-Sommelier Christoph Blees vom Flaschengeist aus Immenstadt sowie Gastjurorin Katharina Schiebel stellen.

Dabei werden auch Fragen zum Thema Wein gestellt. Anmeldung zum Casting unter 08378/9200-0 oder unter info@hanusel-hof.de; um Erscheinen im Dirndl wird gebeten. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 15. September 2013.

Als Siegesprämie erhält die zweite Allgäuer Weinkönigin einen Gutschein für ein Wellnesswochenende für 2 Personen im Wert von 300 Euro sowie für die Teilnahme an Weinproben im Flaschengeist in Immenstadt. Außerdem stellt der Spezialist für Trachtenmode Schaber aus Immenstadt ein königliches Dirndl zur Verfügung. Die feierliche Krönung der neuen Weinkönigin findet am Donnerstag, 26. September 2013 um 17 Uhr im Hotel Prinz-Luitpold-Bad statt.

Weitere Informationen:
www.hanusel-hof.de

Bildtext: Die erste Allgäuer Weinkönigin Katharina Schiebel