Lierre Keith/Ulrike Gonder: „Ethisch essen mit Fleisch“


Passt das mit Fleischessen zusammen? Ja, meint die Autorin, deren Buch jetzt – übersetzt von Ulrike Gonder, freie Wissenschaftsjournalistin, Dozentin und ehemalige Mitarbeiterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, auf Deutsch erschienen ist.

Leidenschaftlich geht die Kleinbäuerin und feministische Aktivistin sie zur Sache: „Mein Leben soll ein Schlachtruf sein, ein Kriegsschauplatz, fein Pfeil, gezielt und abgeschossen ins Herz der Dominanzsysteme: Patriarchat, Imperialismus, Industrialisierung, jedes System der Stärke und des Sadismus“. Das sitzt erstmal.
Aber mit jeder Seite des – schon etwas mühsam zu lesenden, weil die kleinen grauen Zellen ordentlich fordernden – Buches stimmt frau (und hoffentlich auch mann) der Autorin mehr zu. Sie räumt mit einigen liebgewonnen Meinungen und (Vor-) Urteilen auf. Zum Beispiel, dass Tiere vom Schwein bis zum Huhn mit Getreide ernährt werden müssten und das Soja ja soo gesund sei. Und noch mit vielem, vielem mehr.

brikada-Bewertung: Wer sich durch die 250 Seiten durchgearbeitet hat, wird die Welt und den täglichen Speisezettel etwas anders betrachten. Am besten „häppchenweise“ lesen, sonst wird es schwer verdaulich.
Doris Losch

Leserbewertung: Schreiben Sie an info@brikada.de – wir veröffentlichen Ihre Meinung zu diesem Buch!

Lierre Keith/Ulrike Gonder: „Ethisch essen mit Fleisch“, übersetzt und bearbeitet von Ulrike Gonder, 250 Seiten, Euro 14.99, ISBN 978 3 9273272 87 0, erschienen im systemed Verlag, Lünen.

Bei Amazon kaufen