REWE Feine Welt: Ostern – international und kulinarisch (Teil 1)


Die Italiener lieben zu Ostern ihre „Torta Pasqualina“. Es ist eine würzige Pastete mit Eiern, Blattspinat, Ricotta, Parmesan und vielen anderen erlesenen Zutaten. Auf Italienisch heißt Ostern übrigens Pasqua, was auch den Namen der Pastete erklärt. In Italien ist es Brauch, die „Torta Pasqualina“ am Ostermontag bei einem großen Picknick im Freien zu genießen.

Torta Pasqualina
(für 8 Personen)
Zutaten: 500 g Blätterteig, 1 kg Blattspinat, 50 g Semmelbrösel, 250 g Parmesan (frisch gerieben), 100 ml Milch, 300 g Ricotta, 25 g Butter, 9 Eier, Salz, Pfeffer (z. B. REWE Feine Welt Zitronen Pfeffer), Muskat, 1 großes Bund Majoran

Zubereitung: Eine Springform einölen und den Blätterteig quadratisch ausrollen, in die Springform legen und die Ecken überhängen lassen. Den Boden mit einer Gabel einstechen und danach kühl stellen.

Den Spinat waschen, in einen Topf geben und bei hoher Hitze zusammenfallen lassen. Anschließend den Spinat in ein Sieb geben, damit die Kochflüssigkeit ablaufen kann. Als nächstes fein hacken und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und abkühlen lassen. Den Parmesan reiben und den Majoran waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und grob hacken.

Die Semmelbrösel mit der Milch, dem Ricotta, 200 Gramm des Parmesans, 3 Eiern sowie dem Majoran vermischen. Anschließend den kleingehackten Spinat vorsichtig unterheben und je nach Geschmack würzen.
Den eingeschichteten Blätterteig mit der vorbereiteten Spinat-Ricotta-Füllung bestreichen und mit etwas Öl beträufeln. Anschließend mithilfe eines Löffelrückens 6 Vertiefungen in die Füllung drücken. Jeweils ein Stückchen Butter an die Ränder der Vertiefungen geben. 6 Eier nacheinander vorsichtig aufschlagen und in die Vertiefungen gleiten lassen, ohne dass der Dotter verletzt wird. Die rohen Eier und den Spinat mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem übrigen Parmesan bestreuen. Anschließend die überlappenden Teigränder vorsichtig zur Mitte klappen und festdrücken. Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Teigoberfläche zum Schluss mit Öl einstreichen und einige kleine Löcher so einstechen, dass die Eigelbe nicht verletzt werden und der entstehende Dampf entweichen kann. Die Springform in den vorgeheizten Backofen schieben und in etwa 60 Minuten goldbraun backen. Während des Backens gelegentlich mit zerlassener Butter bestreichen.
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten Arbeits- und 60 Minuten Backzeit

(Rezept und Foto: REWE Feine Welt)

Weitere Informationen:
www.rewe-feine-welt.de
(Der Link wurde am 18.03.2013 getestet.)

Bildtext: Torta Pasqualina. Foto: © Stefano Neri