SOPEXA: Ziegenkäse-Lauch-Tartelettes mit Frankreichs Pays d


So viele verschiedene Rezepte es für die pikanten Köstlichkeiten gibt, so kreativ wird die Vielfalt der 56 Rebsorten des südfranzösischen Pays d’Oc umgesetzt: Leichtfüßig-knackige oder komplex-gehaltvolle Weißweine, pikante Rosés, fruchtig-geschmeidige Rotweine, feine Schaum- und edle Süßweine – für jede Tarte- oder Quiche-Variante gibt es den passenden Weinpartner aus dem Languedoc-Roussillon!

Neben einer großen Auswahl von qualitativ hochwertigen französischen Rebsortenweinen bietet das Pays d’Oc dem Verbraucher Sicherheit beim Kauf: Das europäische IGP-Siegel, das die Flaschen ziert, belegt Qualität und Rückverfolgbarkeit der Weine. Wir haben ein besonders schönes Wein-Speise-Paare für Sie zusammengestellt.

Ziegenkäse-Lauch-Tartelettes
Zutaten für 8 Tartelettes
300 g frische französische Ziegenkäserolle, 2 Stangen Lauch à ca. 150 g, 150 g kalte Butter, 300 g Mehl, 4 Eigelb (Größe M), Salz, Pfeffer, 2 EL Öl, 200 g Schmand, 8 Scheiben Frühstücksspeck, Rosmarin zum Garnieren, Frischhaltefolie

Zubereitung Die Butter in Stücke schneiden. Mehl, 2 Eigelb, Butter, 3 EL kaltes Wasser und 1 Prise Salz zuerst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Lauch putzen, in feine Ringe schneiden, waschen und abtropfen lassen. Öl in einem Topf erhitzen. Lauch darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten, kurz abkühlen lassen.

Ziegenkäse, Schmand und 2 Eigelb mit einer Gabel zu einer glatten Masse verarbeiten. Lauch vorsichtig darunterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Masse kalt stellen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3 mm dünn ausrollen und 5 Kreise (ca. 12 cm Ø) ausstechen. Reste verkneten und weitere 3 Kreise ausstechen. 8 Tarteletteförmchen (à ca. 10 cm Ø) fetten und mit dem Teig auslegen. Teig am Rand festdrücken, überstehende Ränder abschneiden und den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Förmchen auf ein Backrost stellen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf der unteren Schiene ca. 10 Minuten backen, herausnehmen.

Käsemasse gleichmäßig in die Förmchen verteilen. Tartelettes bei gleicher Temperatur auf der unteren Schiene weitere 25-30 Minuten backen.

Inzwischen Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig auslassen. Herausnehmen und sofort aufrollen. Tartelettes auf Tellern anrichten und mit je einer Speckscheibe und Rosmarin garnieren.

Weintipp:
Zu den Ziegenkäse-Lauch-Tartelettes passt eine Weißweincuvée aus Roussanne und Sauvignon Blanc. Dieser Vertreter der modernen, mediterranen Art der Weißweine aus dem französischen Pays d’Oc, bringt genug Säure für den frischen Ziegenkäse mit und reichlich Komplexität für Lauch und Frühstücksspeck.

Zum Beispiel: 2010er Pays d’Oc IGP L’autre Blanc, Domaine d’Aigues Belles – ein Wein, der im Rahmen der „Sélection Bettane & Desseauve" in Frankreich unter mehr als 50.000 Weinen zum „Wein des Jahres 2012" gewählt wurde.

Weitere Informationen:
www.sopexa-deutschland.com
(Der Link wurde am 03.11.2012 getestet.)

Bildunterschrift: Ziegenkäse-Lauch-Tartelettes und 2010er Pays d’Oc IGP L’autre Blanc, Domaine d’Aigues Belles.