REWE frei von: Sellerie-Cremesuppe mit Süßkartoffeln


Die Antwort gibt beispielsweise „REWE frei von“, die neue Eigenmarke für Ernährungssensible. Die Sellerie-Cremesuppe mit Süßkartoffeln lässt sich ganz leicht laktose- bzw. glutenfrei zubereiten. Und schmeckt hervorragend!

Sellerie-Cremesuppe mit Süßkartoffeln
(Für 4 Personen)

Zutaten: 700 g Knollensellerie, 400 g Süßkartoffeln, 2 Zwiebeln, 2 EL laktosefreie Butter, 400 g Süßkartoffeln, 3 TL Gemüsebrühe, 40 g Haselnussblättchen, 1 Bund Schnittlauch, 75 g laktosefreie Schlagsahne (z. B. von „REWE frei von“), Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, frisch geriebene Muskatnuss, 0,5 TL Sonnenblumenöl, 100 g Schwarzwälder Schinken in Scheiben

Zubereitung:
Sellerie und Süßkartoffeln schälen, waschen und würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und vorbereitete Gemüsewürfel darin ca. 5 Minuten unter Rühren andünsten. Mit zwei Liter Wasser auffüllen, aufkochen. Brühe einrühren und 20 bis 25 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Inzwischen Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Sahne in die Suppe gießen, aufkochen und mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Pfanne mit Öl ausstreichen, erhitzen und Schinkenscheiben darin knusprig braten. Suppe mit Schinkenscheiben, Haselnussblättchen und Schnittlauchröllchen anrichten.
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten
Nährwertangaben: Energie: 390 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 12 g
Rezept und Foto: REWE frei von

Weitere Informationen:
www.rewe.de
(Der Link wurde am 19.10.2012 getestet.