Bayerischer Brauerbund: Weißbier-Risotto mit Steinpilzen


Weißbier-Risotto mit Steinpilzen
Zutaten für 6 Personen:1 Schalotte. 1 Knoblauchzehe, 80 g Butter, 400 g Rundkornreis (Risottoreis), helles Weißbier zum Ablöschen, ¾ l Fleischbrühe mit ¼ l Weißbier gemischt, 200 g Steinpilze, Öl zum Braten, 100 g Parmesan, Salz, Pfeffer, etwas Petersilie, gehackt

Zubereitung:
Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Dann in einen Topf mit heißer Butter geben und anschwitzen. Anschließend den Reis zugeben und glasig dünsten. Alles mit Weißbier ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen. Danach mit der Bier-Fleischbrühe nach und nach auffüllen und einkochen lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Inzwischen die Steinpilze trocken putzen, die Stielenden entfernen, danach in mundgerechte Stücke schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen, die Steinpilze zugeben und ohne zu rühren anbraten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

Kurz bevor der Reis gar ist mit der restlichen Butter verfeinern, den Parmesan und die Steinpilze untermischen. Nochmals abschmecken und mit gehackter Petersilie garnieren.
Quelle: Bayerischer Brauerbund e.V./Rezept: Werner Licht, München

Weitere Informationen:
www.bayerisches-bier.de

(Der Link wurde am 19.07.2012 getestet.)

Bildtext: Weißbier-Risotto mit Steinpilzen

KENNWORT: HELLES WEISSBIER MIT FRUCHTIGEM HEFEAROMA