LVBM: Kartoffeltörtchen mit Pilzen


Kartoffelfans dürfen sich freuen; denn hier ist eine Rezeptvariante, die kulinarische Abwechslung in Ihren Speisenplan bringt.

Kartoffeltörtchen mit Pilzen
Zutaten für 4 Personen: 800 g große Kartoffeln, 200 g Pilze nach Saison, z.B. Pfifferlingen, 200 g Tomaten, 20 g getrocknete Tomaten in Öl, 1-2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 1/2 unbehandelte Zitrone, 2 EL Olivenöl, 60 g bayerischer Extrahartkäse, 40 g bayerischer Butter, 1-2 Sardellen, 1 Eigelb, 80 ml Olivenöl, 1-2 EL bayerischer Milch, 200 g winterliche Blattsalate, Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
1. Kartoffeln bei 180 °C Umluft im Ofen ca. 45 Minuten garen. Pilze putzen und je nach Größe vierteln oder würfeln. Tomaten kurz blanchieren, häuten, vierteln und dabei entkernen. Das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Tomaten kurz blanchieren, häuten, vierteln und dabei entkernen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen, ebenfalls würfeln. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken.

2. Pilze, Schalotten und Knoblauch mit 2 EL Olivenöl 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Tomaten dazugeben und 2-3 Minuten dünsten. Abschmecken und vom Herd nehmen.

3. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, schälen oder halbieren und aushöhlen und in eine Schüssel geben. 30 g Extrahartkäse reiben, den Rest raspeln. Zitrone waschen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Geriebenen Extrahartkäse, Zitronenschale und die Butter zu den Kartoffeln geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und mit einer Gabel grob zerdrücken.

4. Für die Salatsauce Sardellen hacken, mit Eigelb und Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Das Olivenöl wie für eine Mayonnaise, langsam darunter schlagen, zuletzt mit etwas Milch verdünnen. Salat waschen, putzen, trockenschütteln und mit der Sauce anmachen.

5. Mit einer runden Ausstechform auf jedem Teller ein Törtchen aus Kartoffelmasse und Pilzragout formen, mit Käsespänen bestreuen und mit Salat garnieren.
Rezept und Foto: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft

Weitere Informationen:
www.milchland-bayern.de

(Der Link wurde am 30.09.2011 getestet.)