National Geographic: „Eine kulinarische Weltreise“


Opulent ist der schwergewichtige Band mit Bildern ausgestattet. Es lässt sich darin blättern wie in einem hochwertigen Magazin. Kurz, die Sache hat Niveau, wie es von einer der größten gemeinnützigen Wissenschaftsorganisationen der Welt nicht anders zu erwarten ist.

KöchInnen von Rang und namhafte Food-AutorInnen haben Rezepte und Koch-Weisheiten aus allen Winkeln der Welt recherchiert. Erfreulicherweise bleibt es nicht bei Rezepten. Es werden auch landestypische Produkte ausführlich vorgestellt wie Fleisch- und Wurstwaren aus Louisiana, Pecorino aus der Toscana. Außerdem erfahren die Leser, wie Champagner entsteht.

Zwei ganze, äußerst appetitanregende Seiten sind Gelato aus Italia gewidmet (was für ein Unterschied zu den Industrieeissorten in den TK-Truhen unserer Supermärkte!). Einen Glanzpunkt bildet das Thema Chocolateries aus Frankreich.

Die kulinarischenStationen reichen von Malaysia bis Mexiko, von Großbritannien bis zu den Philippinen und China. Deutschland kommt auch vor mit Karamellisiertem Wurzelgemüse, Kräuterspätzle und Mandelstollen.

Sehr nützlich ist das Glossar. Es erklärt u.a. Begriffe wie Asafötida, Crème Chantilly,Schmalz und Schwarzen Essig und stellt die verzweigte Chili-Familie vor.

brikada-Bewertung: Repräsentativ, informativ, macht Lust aufs Schmökern und Kochen.
Doris Losch

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

National Geographic: „Eine kulinarische Weltreise, 225 köstliche Rezepte“, 384 Seiten, 800 Fotos, 23,6 x 29,2 cm, Euro 39.90, ISBN 978 3 86690 247 3, erschienen bei National Geographic.

Bei Amazon kaufen