Charlotte Jenkinson: „Baguette, Bagels, Bauernbrot“


Bei schwedischem Brot fällt dem Durchschnittsdeutschen Knäcke ein. Charlotte Jenkinson hat tolle Rezepte gesammelt, die allesamt in der Testküche einer schwedischen Zeitschrift erprobt sind und von ambitionierten Brotbäckerinnen stammen. Neben Klassikern wie Graham, Pita, Leinsamenbrot, Knäcke und Kastenbrot machen Dillschnecken, Brennnesselbrötchen Appetit, Bagels, Naan, Lefsa, Käse-Jalapeno-Brot, Muffins, Skrädmjölbrot aus geröstetem Hafer Appetit auf mehr.

Ungewöhnliches wie kalt gehendes Brot ist darunter, Saisonal-Fruchtiges wie Rhabarberbrot und Preiselbeerbaguette. Es juckt einen sofort in den Fingern, Abzumessen und Teig zu kneten und den Ofen anzuwerfen. Apropos Abmessen: Skandinavier halten nichts vom Abwiegen. Sie messen die Zutaten mit Messbecher und Löffel ab. Einige Mengenangaben sind in Deziliter gemacht, wozu einfach ein handelsüblicher Messbecher benützt wird. Außerdem sind die dl-Angaben meistens in Gramm umgerechnet.

Die Vielfalt ist in Kapitel eingeteilt: Feines Brot, Grobes Brot, Besondere Brote, Knäcke- und Fladenbrot, Sauerteigbrot. Alle Rezepte sind farbig illustriert.

brikada-Bewertung: Sehr hübsch gestaltet und mit gehäkelten Topflappen verziert. Ran an den Teig.
Doris Losch

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Charlotte Jenkinson: „Baguette, Bagels, Bauernbrot“ – Die besten Rezepte zum Brotbacken, Hardcover, 160 Seiten, zahlreiche Fotos, 19.90 Euro, ISN 978 3 7995 0711 0, erschienen im Jan Thorbecke-Verlag, Ostfildern.

Bei Amazon kaufen