VSB: „Lebensmittelkennzeichnung – Da weiß ich was drin ist!“


Es ist schwierig geworden, sich beim Einkauf zurechtzufinden. Hier bietet der VerbraucherService Bayern Unterstützung durch persönliche Beratung oder Veranstaltungen für Gruppen. Die neuen Materialien zum Thema „Lebensmittelkennzeichnung – Da weiß ich was drin ist!“, behandeln die Pflichtangaben bei Lebensmitteln, das Zutatenverzeichnis, regionale Produkte und ihre Siegel und die Kennzeichnung bei gentechnisch veränderten Lebensmitteln.

Die Zutatenliste mit Begriffen wie Carrageen oder Aromastoffen ist für viele Käufer schwer verständlich und freiwillige Herstellerangaben ähneln oft gesetzlich vorgeschriebenen Regelungen. Es ist nicht ersichtlich, wie regional die Lebensmittel wirklich sind und was hinter den verschiedenen Siegeln steckt.

All diese Fallen im Einkaufsdschungel decken die Spezialistinnen des VerbraucherService Bayern auf und liefen Hintergrundwissen und Entscheidungsgrundlagen. Auch die sogenannte GDA-Kennzeichnung, also die Richtlinien für die Tageszufuhr und welchen Nutzen man daraus haben kann, ist Thema der Materialien zur Lebensmittelkennzeichnung.

Weitere Informationen:
www.verbraucherservice-bayern.de

(Der Link wurde am 12.02.2011 getestet.)