aid: Gesund essen trotz Hartz IV


Ein erwachsener Hartz IV-Empfänger soll ab 1. Januar 2011 im Monat 128,46 Euro für Lebensmittel und Getränke erhalten. Bei diesem geringen Budget ist eine gute Organisation gefragt. Die wöchentlichen Prospekte der Supermärkte mit Mengenrabatten und Angeboten sind hilfreich bei der Entscheidung, wo man am günstigsten einkaufen kann.

Preiswert sind oftmals heimische Gemüse- und Obstsorten während der Saison und Grundnahrungsmittel wie Kartoffeln und Getreide, die noch dazu gut sättigen und reichlich Nährstoffe liefern. Günstige Produkte stehen so gut wie nie in Augenhöhe und werden daher auch "Bückware" genannt. Deshalb nicht bloß nach Gewohnheit zugreifen, sondern genau umschauen und Produkte miteinander vergleichen.

Am besten vor dem Einkauf einen Speiseplan für die nächste Woche erstellen. So lassen sich überteuerte Spontankäufe vermeiden.
aid

Weitere Informationen:
www.was-wir-essen.de

(Der Link wurde am 30.12.2010 getestet.)