Anke Kolonko eröffnet „Café Freiheit“ in München


"Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe als Geschäftsführerin", sagt Anke Kolonko. "Ich habe früher hier in Nymphenburg gelebt und viel Zeit als Gast im Café Freiheit verbracht." Anke Kolonko kennt das Café Freiheit also bereits seit vielen Jahren sehr gut und weiß, wovon sie spricht. Mit ihrer neuen Aufgabe erfüllt sich für die verheiratete 40-jährige Geschäftsführerin und Mutter zweier Kinder ein lang gehegter Berufstraum.

"Für viele Münchner ist das Café Freiheit eine Institution und beliebte Anlaufstelle für einen guten Mittagslunch und einen gemütlichen Nachmittagskaffee. Auf unserer Abendkarte bieten wir gehobene cross-over cuisine, denn auch hier wollen wir an die frühere Tradition des Café Freiheit anschließen", erklärt Anke Kolonko.

Das Café Freiheit ist Bar, Café und Restaurant mit vielen tollen Angeboten. Die Angebotspalette reicht von einer variantenreichen Frühstückskarte über Mittagslunch und Fine-Dining mit einer cross-over cuisine bis hin zur Bar mit Cocktail-Klassikern wie Gimlet, White Russian, Sex on the Beach, Touchdown, Mai Tai, Mojito und mehr.

Wichtig für Anke Kolonko war es, das Gute des Café Freiheit zu erhalten und behutsam Neues hinzuzufügen. So prägte das schlichte Ambiente im Metropolenlook in den 80er und 90er Jahren die Münchner Szene. Nun will die Geschäftsführerin diesen Geist wieder aufleben lassen.

Das Neues zeigt sich etwa mit kostenlosem W-Lan im gesamten Café- und Restaurantbereich. Frühstück gibt es bereits ab 8.00 Uhr und zum Mittagslunch kann man zwischen zwei verschiedenen Gerichten und einem vegetarischen Gericht wählen. Zusätzlich machen Fine-Dining und der Treffpunkt an der Bar das Café Freiheit zu einem Treffpunkt für jedermann. Im separaten Restaurant lädt das Café Freiheit nicht nur zu einem feinen Dinner, sondern auch zu geschlossenen Veranstaltung für bis zu 30 Personen in stimmungsvoller Atmosphäre ein. Die Sonnenterrasse bietet Platz für 40 Personen.

Weitere unverzichtbare "Zutaten" sind etwa: ein Take out-Service bei dem es alle Speisen und Getränke auch zum Mitnehmen mit 10 % Rabatt gibt. Oder etwa der Lunchpass, bei dem die Gäste jeden 10. Mittagslunch gratis erhalten. Die wöchentlich wechselnde Lunchkarte können die Gäste online abrufen oder abonnieren. Zudem: Zur Happy coffee-Zeit (von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr) kosten alle alkoholfreien Heißgetränke nur 1,90 €.
Weitere Informationen:
www.dagusta.de
www.cafe-freiheit.de

Bildunterschrift: Anke Kolonko

(Die Links wurden am 08.05.2010 getestet.)