Tatjana Hauptmann, Donna Leon, Roberta Pianaro: „Bei den Brunettis zu Gast“


Die Krimi-Autorin mit Kultstatus, Donna Leon, erlebt dieses kulinarische Ritual seit Jahrzehnten in der Familie ihrer Freundin, Roberta Pianaro. Dort wird die beneidenswerte italienische Kochkultur täglich gelebt. Und nur allzu oft nimmt die Romanautorin am gastlichen Geschehen teil.

In Italien käme man nie auf die Idee, aus den Rezepten, die Donna Leon (von irisch, spanisch, deutscher Abstammung) in ihren Büchern genüsslich beschreibt, zu einem Kochbuch zusammenzufassen. Doch ihre Leser-Fangemeinde drängte sie zu diesem "Rezeptbuch", begründet sie im Vorwort ihren schriftstellerischen Seitensprung.

Entstanden ist ein Koch-Lesebuch mit "Brunetti"-Rezepten. Die pittoresken Schilderungen über venezianische Kost und Küche erhalten ihre besondere Würze durch sechs Brunetti-Episoden.

Wie im "richtigen" Kochbuch werden die Rezepte in der Menüreihenfolge beschrieben. Auf die Vorspeisen folgen hier der Erste Gang, es schließen sich Gemüse, Fisch und Meeresfrüchte sowie Fleisch an. Ein Register mit deutschen und italienischen Titel erleichtert das Auffinden der Rezepte.

Ein literarisches Schmankerl hebt sich Donna Leon freilich zum Ende des Buches auf. Schonungslos und sezierend, doch durchaus auch liebevoll, befasst sie sich mit den furiosen Einkaufstaktiken italienischer Frauen. Dabei scheut die Autorin sich nicht, Parallelen zur rabiaten Kriegsführung des preußischen Generals Carl von Clausewitz zu ziehen. Mehr verraten sei an dieser Stelle nicht!

Über die Autorin:
Donna Leon verließ mit 23 Jahren New Jersey, wo sie 1942 geboren worden war, um in Perugia und Siena weiterzustudieren. Seit 1965 lebt sie ständig im Ausland, sie arbeitete als Reiseleiterin in Rom, als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin an amerikanischen Schulen in der Schweiz, im Iran, in China und Saudi-Arabien. Seit 1981 wohnt und arbeitet Donna Leon in Venedig.

brikada-Bewertung: "Bei den Brunettis zu Gast" ist eine gelungene Mischung aus Krimi-Sequenzen von Donno Leon, italienischer Küche von Roberta Pianaro und entzückenden Vignetten von Tatjana Hauptmann, die hier als Ko-Autorin gleichermaßen fungiert. Die Übersetzung der Brunetti-Fälle von 1 bis 10 erfolgte von Monika Elwenspoek. Christa E. Seibicke besorgte die Übersetzung der Brunetti-Fälle von 11 bis 16. Petra Kaiser zeichnet verantwortlich für die Übersetzung der Rezepte und der einleitenden Texte. Ein in mehrfacher Hinsicht spannendes und vergnügliches Buch: zum Genießen, Schmökern und natürlich zum Nachkochen!
Brigitte Karch

Leserbewertung:
Schreiben Sie an info@brikada.de. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Ihre persönliche Meinung zum oben genannten Buch.

Tatjana Hauptmann, Donna Leon, Roberta Pianaro: "Bei den Brunettis zu Gast" – Rezepte von Roberta Pianaro und kulinarische Geschichten von Donna Leon. Aus dem Englischen von Christa E. Seibicke, Hardcover Pappband, 288 Seiten, 22,90 Euro, ISBN 978-3-257-06728-6, erschienen im Diogenes Verlag, Zürich.

Bei Amazon kaufen