Bienenhof Pausch lädt ein zum Tag der offenen Tür


Imkermeisterin Helga Pausch gibt Einblicke in die spannende Kunst der Imkerei. Der Bienenhof Pausch zeigt, dass Honig nicht gleich Honig ist. Beim Honig-Schleudern erfahren die Besucher wie die verschiedenen aromatischen Honigsorten des Bienenhofs entstehen. Wie aus Honig andere Köstlichkeiten zum Beispiel edle Essige, feine Digestif-Liköre oder vollmundige Honigweine hergestellt werden, das lernen interessierte Gäste bei einer Führung durch die Manufaktur. Albrecht Pausch führt durch die Essig Manufaktur und weiht die Besucher ein in die Verfahren und Geheimnisse der Essigherstellung aus Honig.

Natürlich beantwortet das Ehepaar Pausch aus erster Hand auch alle Fragen rund um die fleißigen und intelligenten Insekten: Warum sind Bienen so wichtig? Wie viele Bienen leben in einem Bienenvolk? Wie regiert die Bienenkönigin den Bienenstaat, wie unterhalten sich die Bienen und was machen sie im Winter? Wie machen die Bienen den Honig? Einige der insgesamt 200 Bienenvölker des Bienenhof Pausch sind vor Ort zu bestaunen.

Im Hofladen können dann alle Köstlichkeiten vom Bienenhof Pausch probiert werden und für Kinder gibt es bei einem Quiz schöne Honig-Preise zu gewinnen.

Weitere Informationen:
www.bienenhof-pausch.de
www.oekoerlebnistage.de

Bildtext: Helga Pausch mit Bienenvolk. Kleines Foto (oben rechts): Honigabfüllen in Gläser.

(Die Links wurden am 11.09.2009 getestet.)