Penny startet mit Fairtrade-Kaffee


"Café Intención ecológico" ist ein 100 prozentiger Bio Arabica-Kaffee der Hamburger Traditionsrösterei J.J.Darboven, der den internationalen Fairtrade-Standards entspricht. Er ist daher mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet, das von dem unabhängigen Verein TransFair vergeben wird.

Der Kaffeeanbau ist die Lebensgrundlage von rund 25 Millionen Menschen in den Entwicklungsländern. Die schwankenden Weltmarktpreise der letzten Jahre konnten oft nicht einmal die Produktionskosten abdecken, so dass es in vielen Regionen zur Verelendung ganzer Landstriche kam. Der Handel mit Fairtrade-gesiegelten Produkten garantiert Preise, die die Produktions- und Lebenshaltungskosten decken und den Produzenten durch die Fairtrade-Prämie Investitionen für soziale, ökologische und ökonomische Projekte ermöglichen.

Der Faire Handel mit dem Siegel stellt sicher, dass der Mehrpreis auch wirklich bei den Bauernorganisationen ankommt. Fairtrade-Kaffee stammt von Kleinbauern, die garantierte und kostendeckende Mindestpreise erhalten. Eine zusätzliche Prämie ermöglicht eine soziale Entwicklung auf dem Land, wie den Bau eines Schulgebäudes oder den Unterhalt einer Arztpraxis.

Der Fairtrade-Kaffee ist nicht nur eine Premium-Marke, sondern auch das erste fair gehandelte Produkt im Penny-Sortiment.

Der "Café Intención ecológico" stammt zusätzlich aus biologischem Anbau, so dass der Kaffee neben dem Fairtrade-Siegel auch über das bekannte, sechseckige Bio-Logo verfügt. "Café Intención ecológico" ist gemahlen und wird in 500 Gramm-Packungen ab der 4. Kalenderwoche in allen Penny-Filialen angeboten.

Weltweit profitieren bereits 1,4 Millionen Bauern von Fairtrade. Zusammen mit ihren Familien sind das über fünf Millionen Menschen, denen durch den Handel mit Fairtrade-Produkten bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen ermöglicht werden. Die Produkte stammen aus 569 Produzentengruppen in 57 Ländern auf der ganzen Welt.