Toppits: Weihnachtliches Backvergnügen


Die traditionelle Weihnachtsbäckerei hat weit mehr zu bieten als nur Spritzgebäck. Da dürfen die Back-Helfer wie etwa maßgeschneiderte Back-Bögen zum Beispiel von Toppits® nicht fehlen. Sie erleichtern das Backvergnügen der ganzen Familie. Die Weihnachts-Leckereien gelingen sicher und das Backblech bleibt sauber. Da haben auch die kleinen Bäcker ihren Spass.

Kein aufwändiges Abreißen oder Zuschneiden des Back-Papiers ist mehr nötig, denn die Back-Bögen sind schon fertig zugeschnitten. Die Blätter lassen sich einzeln aus der Verpackung ziehen. Auch Einfetten ist dank spezieller Anti-haft-Beschichtung – wie beim Back-Papier von der Rolle – nicht nötig. Kekse und Kuchen backen nicht an, das Weihnachtsgebäck lässt sich problemlos abheben.

Die Back-Bögen sind bis 200°C hitzebeständig. Sie werden umweltfreundlich hergestellt und sind kompostierbar. Innerhalb von sechs Wochen werden die Back-Bögen vollständig abgebaut.

Der brikada-Rezeptdienst stellt Ihnen das Rezept "Lebkuchen-Häuschen" vor. Wir wünschen viel Spaß und gutes Gelingen beim Backen!

Lebkuchen: Anhänger & Häuschen

Für den Grundteig
450 g Vollkornmehl, 1 ½ TL Backpulver, 150 g Haselnüsse gemahlen, 1 Tüte Lebkuchengewürz (15 g), 3 Eier, 225 g Honig, Frischhalte-Folie und Back-Bögen (z.B. von Toppits)

Zutaten für die Anhänger:
1 Eigelb, Mandeln, Pistazien, Belegkirschen zum Verzieren

Zubereitung
Mehl, Backpulver, Nüsse und Lebkuchengewürz mischen, mit Eiern und Honig zu einem festen Teig verkneten. In Frischhalte-Folie gewickelt über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig zwischen 2 Lagen Frischhalte-Folie ca. 1 cm dick ausrollen. Große Figuren ausstechen, auf ein mit Back-Bogen belegtes Backblech legen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und verzieren. In jede Figur mit einem Stück Schaschlikspieß ein Loch zum Aufhängen bohren und den Spieß beim Backen drin lassen. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen.
Zutaten für Lebkuchenhäuschen
2 Packungen Dominosteine, 350 g Puderzucker, 3-4 EL Zitronensaft , Zuckerdeko und Plätzchen zum Bekleben, Spritz-Beutel (z.B. von Toppits).

Zubereitung
Den Lebkuchenteig in Blechgröße ausrollen, auf einem mit Back-Bogen ausgelegten Blech im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Abkühlen lassen, dann quer halbieren, eine Hälfte in 2 Rechtecke (Dachstücke), die andere in 2 Dreiecke (Giebel) teilen. Puderzucker mit Zitronensaft zu festem „Mörtel“ rühren. Auf einem Stück Pappe den Grundriss des Hauses aufmalen und aus Dominosteinen die Seitenwände mauern. Giebelseiten ansetzen und gut trocknen lassen. Die Dachseiten darauf kleben, aus Lebkuchenresten einen Schornstein schneiden und montieren. Mit Zuckerzeug und Keksen verzieren.

Tipp: Mit einem Spritzbeutel lässt sich auch der Zuckermörtel einfach und sauber dosieren. Noch besser hält der Guss mit Eiweiß “ Saft dann reduzieren.

Quelle: Text und Foto: Toppits®