Bayerischer Brauerbund: Exzellent kochen mit bayerischen Bieren


Es ist immer wieder spannend, mit welcher Vielfalt sich bayerische Bierspezialitäten präsentieren.
So wurden zum Auftakt des Kochseminars die Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit einer nicht alltäglichen Bierspezialität, einem Steinbier aus Oberfranken, begrüßt.

Das Steinbier wird nach Jahrhunderte alter Tradition gebraut, erklärte Geschäftsführer Dipl. Ing. Walter König. Dabei werden Granitsteine auf bis zu 1.200 Grad erhitzt und in die Sudpfanne gefüllt. Der Sud schäumt und dampft; ein Teil der Malzzucker karamellisiert und überzieht beim Abkühlen die Steine mit einer Karamellschicht. Der Brauer lagert das Bier zusammen mit den Steinen in großen Fässern. So verleiht das Karamell dem reifenden Bier eine zarte, äußerst raffinierte Malzsüße! Das so hergestellte Steinbier ist perlend und mild und weist eine dezente Karamellsüße auf. „Neue, alte Bierherstellungsverfahren zeigen die Vielfalt der bayerischen Bierlandschaft“, erklärte der Bierfachmann.

Danach ging es ans Kochen eines ausgesprochen leckeren 4-Gänge-Menüs, zubereitet mit bayerischen Bieren:
Vorspeise: Loup de Mer mit Fenchel und Zwiebel-Bier-Vinaigrette (mit hellem Bier)
Fischgang: Seeteufel mit Spinat und Balsamico Bier Sauce (mit Pils)
Fleischgang: Schweinefilets mit Pumpernickelbierkruste, Rosenkohl und Püree (mit dunklem Bier)
Dessert: Stolleneisparfait mit eingelegten Mandarinen (mit Doppelbockbier).

brikada-Empfehlung: Bierfreunde werden von der leichten Vorspeise begeistert sein. Das helle Bier gibt der Vinaigrette eine besonders reizvolle Geschmacksnote!

Loup de Mer mit Fenchel und Zwiebel-Bier-Vinaigrette
für 4 Portionen
Zutaten:
4 Filet vom Loup de Mer, 2 Fenchelknollen,1 Orange, 1 TI rosa Pfeffer, 1 Rote Zwiebel, 1 TI Senf , 3 EI helles Bier, 4 EI Rotweinessig, 8 EI Olivenöl, 1 Friseesalat oder Feldsalat, Salz, Pfeffer.

Zubereitung:
Friseesalat oder Feldsalat putzen. Salat waschen, und trocken schleudern. Orange schälen und filetieren, den Saft ausdrücken. Fenchel waschen, das Grün und Stängel abschneiden. Das Grün aufbewahren. Die Knollen halbieren und den Strunk herausschneiden. Den Fenchel in feine Streifen schneiden. Das Fenchelgrün fein hacken. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, darin die Fenchelstreifen andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fenchel bissfest garen. In eine Schüssel geben, die Orangenfilets, etwas Saft, das geschnittene Fenchelgrün und die rosa Pfefferkörner darunter geben.

Die rote Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Töpfchen Olivenöl erhitzen, darin die roten Zwiebelwürfel andünsten. Mit dem Rotweinessig ablöschen, von der Hitze nehmen. Senf und Bier unterrühren. Jetzt das Olivenöl darunterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, bei Seite stellen.

Loup de Mer waschen, auf Küchencrepe trocken tupfen und die Gräten entfernen. Die Filets halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.

Den Fenchel auf Tellern anrichten. Den Salat darum garnieren. Mit der Vinaigrette marinieren. Den gebratenen Fisch auf dem Fenchel anrichten.

Weitere Informationen:
www.bayerisches-bier.de
www.dagusta.de

(Die Links wurden am 28.11.2007 getestet.)

Foto: Brigitte Karch©