Bagel-Burger mit Käse nach Hochland-Familienrezept

Heimenkirch. – Er schmeckt so lecker, wie er aussieht. Der Bagel-Burger mit Schmelzkäse.

Und – er ist schnell gemacht. Das benötigen Sie dazu: Salatblätter, Rucola, Tomaten, Avocado, Gewürzgurke, Mayonnaise, Rinderhackfleisch, Bagel (oder Burger-Brötchen), Olivenöl, Salz, Pfeffer, 8 Stk. Schmelzscheiben (z.B. von Hochland), Toast, BBD-Sauce; evtl. Wedges (gebackene Kartoffelecken). Die Zubereitung finden Sie auf der Website (siehe unten)

Die Rezeptanregung und das Rezeptfoto stammen von Hochland, ein Unternehmen mit Allgäuer Wurzeln. Es besteht seit 90 Jahren und zählt europaweit mit zu den größten Käse-Herstellern am Markt ist. Die Marke Hochland steht dabei hauptsächlich für hochwertige Schmelzkäse-Produkte.

Wussten Sie, dass es im Jahre 1911 den beiden Schweizern W. Gerber und F. Stettler mithilfe eines neuartiges Herstellungsverfahren gelang, dass Käse nun mehrere Monate aufbewahrt werden konnte? Das war eine Sensation; denn Käse haltbarer zu machen – vor allem für den Überseehandel – war bislang aufgrund seiner begrenzten Haltbarkeit ein großes Problem.

Schmelzkäse – vielseitig einsetzbar

Auch heute noch wird Schmelzkäse durch Erhitzen von Naturkäse wie z.B. Gouda oder Emmentaler hergestellt. Der Käse wird zunächst zerkleinert und mit wenigen weiteren Zutaten wie zum Beispiel Schmelzsalzen, die für die besondere Cremigkeit sorgen, verfeinert. Manche Sorten werden mit zusätzlichen Zutaten wie beispielsweise Kräutern oder Schinken abgeschmeckt. Je nach Produkt folgt nach dem Schmelzen das Rühren, auch Cremieren genannt. Im letzten Schritt der Produktion wird die Masse abgekühlt. Ob kalt als Brotaufstrich oder warm für Saucen und Sandwiches – Schmelzkäse erfreut sich bis heute großer Beliebtheit und passt in Form von Scheiben, Ecken oder als Creme zu zahlreichen Verwendungsanlässen.
(Quelle: Hochland)

Weitere Informationen:
www.hochlandgroup.com
www.hochland.de

Titelbild: Schmelzkäse-Produkte sind vielseitig einsetzbar. Foto: ©Hochland