Food & Life: Bayerische Tapas wecken Lust auf „Genusswerkstatt Bayern“

München. – Wenn am Mittwoch, 29. November die Food & Life auf dem Messegelände der Landeshauptstadt eröffnet, dann feiern bayerische Delikatessen ihren großen Auftritt. Denn die „Genusswerkstatt Bayern“ präsentiert sich als die neue Anlaufstelle für alle, die Wert auf gute regionale Produkte legen.

Wer schon ungeduldig auf den Start der FOOD & LIFE wartet, den bieten wir gewissermaßen als Zeitüberbrückung drei neue Rezepte zum Thema „Bayerische Tapas“ an. Ein kulinarisches Erlebnis, wie bayerische Spezialitäten und Fingerfood gemeinsam neue Speisenerlebnisse schaffen!

 

Bayerischer Hotdog
Bayerischer Hotdog mit grober Bratwurst, Blaukraut-Speck-Salat, Orangen-Senf-Sauce und karamellisierten Zwiebeln
Zubereitungszeit: 40 Minuten, Wartezeit: 1 Stunde
Zutaten für ca. 6 Personen:
Für den Hotdog: 6 Hotdog-Brötchen, 6 grobe Bratwürste, 3 Zwiebeln (halbiert in Streifen), 4 EL mittelscharfer Senf, Saft von 1 Orange, 3 Essiggurken (in Streifen), ½ Bund Petersilie (gehackt), 2 EL Zucker, Salz, Pfeffer
Für den Blaukraut-Speck-Salat:
¼ Kopf Blaukraut, 125 g Bauchspeck gewürfelt, 12 EL Sonnenblumenöl, 4 EL dunkler Balsamico-Essig, 3 Orangen (filetiert), Salz, Pfeffer, Zucker
Zubereitung: Blaukraut ohne Strunk in feine Streifen schneiden. Speck im eigenen Fett knusprig auslassen. Die Salatsauce aus Öl, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer und etwas Zucker anrühren. Blaukraut mit Orangenfilets, Speck und Sauce vermengen und mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen scheiden.Zucker in einer Pfanne karamellisieren und die Zwiebeln bei niedriger Hitze goldgelb braten. Mit etwas Salz würzen.

Für die Sauce Senf mit Orangensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bratwürste in einer Pfanne kross braten und die Brötchen toasten.
Jetzt anrichten: zuerst Blaukraut auf das Brötchen geben, Gurken und Petersilie darauf verteilen, Bratwurst und Zwiebeln auflegen. Nun mit der Sauce beträufeln und sofort genießen.
Tipp: Den Hotdog nach Geschmack mit etwas Bergkäse verfeinern.

 

Gebackener Obatzter am Stiel mit Preiselbeer-Schmand
Die Bayerische Antwort auf den Cake Pop
Zubereitungszeit: 45 Minuten, Kühlzeit: 4 Stunden
Zutaten für ca. 6 Personen:
Für die Käsemasse: 300 g junger Camembert , 30 g kalte Butter (fein gewürfelt), 200 g Magerquark, 1 Eigelb, 1 kleine Schalotte (sehr fein gewürfelt), 100 ml helles Bier, je ½ TL Kümmel, Paprikapulver (edelsüß und rosenscharf), Salz, Pfeffer, etwas Semmelbrösel, Holzspieße
Für die Panade: 1 Packung Salzbrezeln, 2 Eier (verquirlt), 200 g Mehl, 1 Liter Öl zum Frittieren
Für den Preiselbeer-Schmand: 200g Schmand, 70 g Preiselbeer-Marmelade, ½ Bio-Zitrone (abgeriebene Schale), Salz, Pfeffer
Zubereitung: Camembert in sehr feine Würfel schneiden und mit Butter, Quark, Eigelb, Schalotte und Bier verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Paprikapulvern abschmecken und 2 Stunden kühlen. Ist die Masse zu weich, etwas Semmelbrösel zufügen. Aus der Käsemasse Kugeln formen. Holzstiele hineinstecken und mindestens 2 Stunden tiefkühlen
Die Salzbrezeln in einer Tüte zermahlen. Die Eier verquirlen. Die Käsekugeln erst im Mehl, dann in der verquirlten Eiermasse und zum Schluss in den Brezelbröseln wenden. Im heißen Fett 2 Minuten goldgelb ausbacken und im vorgeheizten Ofen warmhalten. Schmand mit 2 EL Wasser glattrühren. Preiselbeeren und Zitronenschale zufügen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Obatzter-Lollis servieren.

 

Weißbier-Bananen-Tiramisu im Glas
Italienischer Klassiker neu inspiriert
Zubereitungszeit: 30 Minuten; Kühlzeit: 4 Stunden
Zutaten für 6 Personen: 3 Bananen, ½ Zitrone, 4 Eigelb, 100 g Zucker, 40 ml Hopfensirup oder Hopfenlikör (alternativ: Ahornsirup), 500 g Mascarpone, 30 ml Sahne, 400 ml Weißbier, 200 g Löffelbiskuits, 200 g dunkle Kuvertüre am Block, 2 TL Kakaopulver, Minze (Deko), 6 Gläser
Zubereitung: Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. Eigelb mit Zucker 5 Minuten schaumig aufschlagen. 20 ml Hopfensirup mit Mascarpone und Sahne verrühren und in die Eigelb-Zucker-Mischung hinzufügen. Weißbier mit dem restlichen Hopfensirup verrühren. Löffelbiskuits in Weißbiermischung tauchen und den Glasboden damit auslegen. Die Hälfte der Bananenscheiben darauf verteilen. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf verteilen. Erneut mit getränkten Löffelbiskuits und Bananenscheiben belegen und mit Mascarponecreme abschließen. Tiramisu abgedeckt 4 Stunden kühl stellen.

Kuvertüre mit einem großen Messer in feine Splitter hacken. Tiramisu mit Kakaopulver, Schokosplittern und Minze bestreuen und servieren.
(Quelle: Alle Rezepte und Fotos:  © Caroline Martin; Rezepte/Foodstyling: Daniel Petri)

Die FOOD & LIFE – Treffpunkt für Genießer – läuft vom 29.November bis 3. Dezember 2017.

 

Weitere Informationen:
www.food-life.de

 

Titelbild (v.l.): Bayerischer Hotdog, Gebackener Obatzter am Stiel mit Preiselbeer-Schmand und Weißbier-Bananen-Tiramisu im Glas. Fotos:  ©Daniel Petri