Anzeige: MZH

Bücherliste

  • Artikelbild: 2042.jpg
    Friederike Schmöe: "Januskopf"
    Zum sechsten Mal geht Privatdetektivin Katinka Palfy auf Verbrechensjagd. Der Titel des Buches "Januskopf" deutet es bereits an: bei diesem Krimi von Friederike Schmöe handelt es sich um einen äußerst doppel hintersinnigen Fall.
  • Artikelbild: 2020.jpg
    Dr. Luise Reddemann: „Überlebenskunst“
    Eine Anleitung zur Überlebenskunst " dies gelingt der Autorin Dr. Luise Reddemann in ihrem Buch "Überlebenskunst". Ein Buch für alle, die Hilfestellung zum Überwinden von Lebenskrisen suchen.
  • Artikelbild: 2019.jpg
    Anne-Katrin Sura "Die Leichtigkeit des Kochens"
    Die Autorin Anne-Katrin Sura beweist mit ihrem Kochbuch "Die Leichtigkeit des Kochens" auf überzeugende Weise, dass Kochen tatsächlich eine leichte Kunst sein kann.
  • Artikelbild: 2030.jpg
    Gesine Schulz "Der Beuys von Borbeck"
    Privatdetektivin und Putzfrau - zwei Berufe eine Person? Auf den ersten Blick verwunderlich. Auf den zweiten Blick: warum eigentlich nicht? Und dann, ja und dann kommt man von den Kurzkrimis der Autorin Gesine Schulz nicht mehr los.
  • Artikelbild: 2009.jpg
    Prof. Dr. Ilse Lenz "Gender Orders Unbound?“
    Geschlechterbalancen und neue Ungleichheit? Geschlechterverhältnisse nach 30 Jahren Modernisierung? - Antworten auf diese und zahlreiche anderen Fragen gibt das Buch "Gender Orders Unbound?".
  • Artikelbild: 1973.jpg
    Karin Deckenbach: "War was, Eva?"
    Der Untertitel "Wer sich nicht wehrt, endet am Herd" ist bei der Autorin Karin Deckenbach Programm. Sie räumt gehörig mit der scheinbar bequemen Ansicht auf, dass die Rückkehr der Frau an Herd und Heim beschlossene Sache ist.
  • Artikelbild: 2029.jpg
    Tina Brown "Diana"
    Über Diana ist " vor und nach ihrem tragischen Tod vor 10 Jahren " so viel geschrieben worden, dass man eigentlich kaum noch etwas über sie lesen mag. Mit dem Buch von Tina Brown "Diana" ändert sich diese Ansicht grundlegend.
  • Artikelbild: 1972.jpg
    Désirée Nick: "Eva go home" - Eine Streitschrift
    Man kennt sie als analytische Satirikerin, die mit scharfem Verstand und noch schärferer Zunge, die Dinge des Lebens ins Visier nimmt: Désirée Nick bleibt sich bei ihrer Buchkritik von "Eva go home" absolut treu.
  • Artikelbild: 1971.jpg
    Artea: "Tête-à-tête" - Kleine Menüs für Verliebte
    Spargel, Schokolade oder Erdbeeren " all diese Nahrungsmittel gelten als kulinarische Verführer für anregenden Genuss.
  • Artikelbild: 1937.jpg
    Deutsches Jugendinstitut München "Studieren mit Kind"
    Angesichts der geringen Geburtenrate insbesondere von Akademikerinnen wird neuerdings die Frage aufgeworfen, ob Frauen mit hohen Bildungsaspirationen eine Familiengründung nicht schon während des Studiums planen sollten.