Anzeige: MZH

Bücherliste

  • Artikelbild: 2278.jpg
    Elke Vesper "Die Frauen der Wolkenraths"
    Mit dem Buch "Die Frauen der Wolkenraths" zeichnet die Autorin Elke Vesper eine große Saga der Familie Wolkenrath im Dresden der Jahrhundertwende nach. Ein lesenswerter Roman über ein bewegendes Familienschicksal.
  • Artikelbild: 2283.jpg
    Jane Austen "Emma"
    Jane Austen zählt mit zu den bedeutendsten englischen Romanautorinnen. Mit scharfer Beobachtungsgabe zeichnete sie die Situation junger unverheirateter Frauen der oberen Gesellschaftsschichten im England des frühen 19. Jahrhunderts auf.
  • Artikelbild: 2279.jpg
    Vanora Bennett "Bildnis einer jungen Frau"

    Liebesgeschichte und zugleich Krimi - mit "Bildnis einer jungen Frau" ist es der britischen Autorin Vanora Bennett gelungen, mit ihrem Erstlingswerk einen äußerst spannenden Historienroman zu verfassen.
  • Artikelbild: 2262.jpg
    "Arbeitsmarkt" - Elektrotechnik Informationstechnik
    Im Buch Arbeitsmarkt Elektrotechnik Informationstechnik 2007 (15. Aufl.)" empfiehlt Herausgeber Wenke, das Ingenieurstudium forciert zu bewerben, um vor allem Frauen für den Beruf Ingenieurin zu begeistern.
  • Artikelbild: 2280.jpg
    Doris Lessing: "Das goldene Notizbuch"
    Sehr zur weltweiten Überraschung erhielt die Autorin Doris Lessing in diesem Jahr den Nobelpreis für Literatur. Eines ihrer wichtigsten Werke ist "Das goldene Notizbuch".
  • Artikelbild: 2231.jpg
    Laura de Weck: "Lieblingsmenschen"
    Laura de Weck begeisterte mit ihrem Theaterstück "Lieblingsmenschen". Das "Stück in 15 Szenen" - wie es im Untertitel heißt - liegt nun auch als schmales Bändchen vor. Erschienen im Diogenes Verlag.
  • Artikelbild: 2227.jpg
    Tanja Kuchenbecker "Glucken-Mafia gegen Karrierehühner“
    Die Polarisierung von Müttern, die sich für einige Jahre ausschließlich der Kindererziehung widmen, und Müttern, denen es gelingt, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, darf nicht weiter auseinanderklaffen.
  • Artikelbild: 2221.jpg
    Gina Schulze "Sintflut"
    Mit "Sintflut" betritt Gina Schulze erstmals die deutschsprachige Krimi-Szenerie. Spannung und Authentizität zeichnen dieses beachtliche Roman-Debüt aus. Das Buch erschien im Gmeiner-Verlag.
  • Artikelbild: 2203.jpg
    Merian "Dresden und das Elbland"
    Wanderfreunden empfiehlt der Reiseführer-Spezialist Merian den Herbst und das Frühjahr, wenn es gilt, das Elbland zu erkunden. Das Taschenbuch "Dresden und das Elbland" enthält jede Menge weiterer Reisetipps.
  • Artikelbild: 2222.jpg
    Magdalen Nabb "Eine Japanerin in Florenz"
    Mit Guarnaccias dreizehnten Fall "Eine Japanerin in Florenz" versetzt die in England geborene und in Florenz lebende Magdalena Nabb ihre Leserschaft erneut in Hochspannung. Glänzend geschrieben, stimmig übersetzt.