Anzeige: MZH

Bücherliste

  • Artikelbild: 3504.jpg
    Brigitte Nagiller/Martha Canestrini: "Gartenfreundinnen"
    Wer bei der Lektüre der "Gartenfreundinnen" von Brigitte Nagiller und Martha Canestrini nicht auf der Stelle Lust aufs Garteln bekommt, mit dem stimmt vielleicht etwas nicht. Die e-mail-Korrespondenz der beiden Gärtnerinnen aus Liebe und Leidenschaft ist amüsant, klug, inspirierend.
  • Artikelbild: 3492.jpg
    Eva Klingler: "Seifenoper"
    Uneingeschränktes Lesevergnügen verspricht und hält Eva Klinglers Roman "Seifenoper". Mit Sprachwitz und Ironie sowie ein paar Fünkchen Bosheit schildert sie die Abenteuer einer zweifachen Single-Mutter auf der Suche nach einer Idee für eine Seifenoper.
  • Artikelbild: 3489.jpg
    Liza Mundy: "Michelle Obama"
    Michelle Obama, die neue Erste Dame der Vereinigten Staaten von Amerika, zählt schon jetzt, kurz nach Einzug der Familie Obama ins Weißen Haus, zu den einflussreichsten Frauen der Welt.
  • Artikelbild: 3469.jpg
    Stefanie Mohr: "Das letzte Lächeln"
    Der Titel des neuen Franken Krimis verrät es ja (fast) schon: Die Geschichte endet vieldeutig mit einem Lächeln, doch wer da lächelt, warum und wieso – nun, nach über 200 Seiten weiß die Leserin es genauer. Lesespannung inklusive!
  • Artikelbild: 3476.jpg
    Claudia Mummert mit Karlsruher Grusel-Krimi: "Der Blutfänger"
    Das Böse ist immer und überall, heißt es in einem Schlager. Auch das beschauliche Karlsruhe bleibt von Verbrechen nicht verschont. Der Karlsruhe-Krimi "Der Blutfänger" von Claudia Mummert hat es in sich.
  • Artikelbild: 3411.jpg
    Simone Buchholz: "Revolverherz"
    Staatsanwältin Chastity Riley ist anders. Sie kippt leicht um, führt Kreislauftropfen in der Tasche mit, trinkt, raucht, hat was mit ihrem 15 Jahre jüngeren Nachbarn und ist eigentlich zu empfindsam für diesen Job.
  • Artikelbild: 3397.jpg
    Silvia Kaffke: "Das rote Licht des Mondes"
    Historische Kriminalromane bilden eine reizvolle Mischung aus geschichtlichen Gegebenheiten, und damit aufschlussreichen Einblicken in die Vergangenheit, und Autoren-Fantasie. Silvia Kaffke beherrscht beides souverän.
  • Artikelbild: 3396.jpg
    Christa Mälzer: "Mama Mälzers kleiner Küchenhelfer"
    Eine junge Liebe kann auf eine harte Probe gestellt werden, wenn die Bitte "Schatz, machst Du mir Bratkartoffeln?" nicht zur Zufriedenheit erfüllt wird oder die Fleischpflanzerl/Frikadellen misslingen.
  • Artikelbild: 3358.jpg
    Rose Marie Donhauser: "Balinesisch kochen"
    Bali ist wie ein Zauberwort. Wir verbinden es mit goldenen Tempeln, anmutigen Tänzerinnen, paradiesischen Stränden. Rose Marie Donhauser blättert die kulinarische Seite der Vulkaninsel auf.
  • Artikelbild: 3320.jpg
    Stephanie Hauschild: "Oasen für die Sinne"
    Die Autorin Stephanie Hauschild ist Kunsthistorikerin und als freie Mitarbeiterin am Landesmuseum Darmstadt tätig. Mit dem vorliegenden Buch stellt sie erneut ihre fachlich-kunstsinnige Kompetenz unter Beweis.