Amanda Lee Koe: Ministerium für öffentliche Erregung

Auf eigenartige Weise ziehen sie uns in die Handlung hinein, ein wenig atemlos eilen wir von einer Zeile zur anderen und würden am Ende der Story gerne weiter lesen. Am besten, wir fangen noch einmal von vorne an.

Brikada-Empfehlung: Die Geschichten sind außergewöhnlich, beeindruckend, zeitgemäß, zugleich von feiner Romantik durchwebt.

Über die Autorin: Amanda Lee Koe, die in New York und Singapur lebt, gibt ihr eigenes Literaturjournal „Ceriph“ heraus und arbeitet u.a. als Literaturredakteurin für den „Esquire“. Für „Ministry of Moral Panic“ erhielt sie den Singapore Literature Prize for English Fiction und den Singapore Book Award für Best Fiction.
Autorin: Doris Losch

Amanda Lee Koe: „Ministerium für öffentliche Erregung“ . Hardcover mit Lesebändchen, 240 Seiten, glänzend übersetzt von Zoé Beck, Euro 22.00, ISBN 978 3 95988018 3, erschienen im CulturBooks Verlag, Hamburg.

Weitere Informationen:
www.culturbooks.de

Bei Amazon kaufen