Anzeige: MZH
Zurück drucken
Artikelbild: Duden Ja wie denn nun COVER SKAL.jpg

Anja Steinhauer: Ja wie denn nun?

Zugegeben, man kann nicht alles wissen! Man ist sich unsicher, wie was richtig geschrieben wird, wo ein Komma zu stehen hat, zweifelt an der korrekten Deklination eines Adjektivs oder überlegt, ob Ziffern besser als Zahlen oder in Buchstaben zu schreiben sind.

Klar, all dies sollte man wissen und doch kommen beim Schreiben bisweilen Zweifel auf. Hier bietet Ja wie denn nun? professionelle Hilfe. Rund 2000 der häufigsten Zweifelsfälle werden thematisiert und sprachliche Lösungen rund um Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung und Stil angeboten.

Das Werk entstand unter der Projektleitung von Ilka Pescheck. Die redaktionelle Bearbeitung besorgte Dr. Anja Steinhauer, mitgewirkt haben u.a. Kathrin Konyen (DJV; Beratung und Einleitung) und die Dudenredaktion.

Brikada-Empfehlung: Texter, Journalisten und Blogger werden das 352-seitige Buch, das in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Journalisten-Verband entstand, zum griffbereiten Wort-, Grammatik- und Formulierungshelfer nutzen. Das lesefreundlich verfasste Nachschlagewerk reizt zum Stöbern nach dem Motto „Ach so ist das!“ In sprachlichen Zweifelsfällen aufs Internet zurückzugreifen, ist nicht unbedingt empfehlenswert. Duden bleibt Duden als probate Instanz für korrekt geschriebenes und gesprochenes Deutsch!
bk


Über Anja Steinhauer (r.): Die Sprachwissenschaftlerin und Germanistin war zwölf Jahre Mitarbeiterin der Gesellschaft für deutsche Sprache. Seit 2006 arbeitet sie freie Lektorin, u.a. für den Dudenverlag. 

Anja Steinhauer, Herausgeberin und Autorin: Ja wie denn nun? Sprachliche Zweifelsfälle und ihre Lösungen, Format: 14,8 x 21,0 cm, 352 Seiten, ISBN: 978-3-411-74085-7, 19,99 €, inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, erschienen 2017 im Dudenverlag, Berlin.




Weitere Informationen:
www.duden.de

2017-06-10

Bei Amazon kaufen