Steuer-Fachschule Dr. Endriss Weiterbildung für Allrounder: Wirtschaftsfachwirte sind gefragte Fachkräfte

Viele Firmen suchen nach qualifizierten Mitarbeitern, um die wachsenden Herausforderungen im Bilanz- und Steuerwesen bewältigen zu können. Die Bandbreite der Berufe im Finanz- und Rechnungswesen ist groß. Bilanzbuchhalter etwa erstellen Bilanzen und Abschlüsse nach Steuerrecht, Handelsrecht und internationalem Recht. Anlagenbuchhalter kümmern sich im Bereich der Finanzbuchhaltung um die längerfristig eingesetzten Wirtschaftsgüter des Betriebs. Lohn- und Gehaltsbuchhalter kennen sich im Sozialversicherungs- und Arbeitsrecht sowie bei der Lohnsteuer umfassend aus. Der Wirtschaftsfachwirt schließlich verfügt über Wissen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Unternehmensführung.

Vor einer besonderen Herausforderung stehen etwa Frauen, die nach einer Familienpause am liebsten in ihren angestammten Beruf im Finanz- und Rechnungswesen zurück wollen. Die meisten müssen private und familiäre Verpflichtungen dann mit einem Weiterbildungskurs in Einklang bringen. Später gibt es den großen Vorteil, dass die Branche viele Beschäftigungsmöglichkeiten in Teilzeit bietet. Bei einem Weiterbildungskurs, der 3 bis 18 Monate dauern kann, ist eine persönliche und vertrauensvolle Betreuung durch den Fortbildungsträger unerlässlich.

Die Fachschule offeriert bundesweit angebotene Informationsveranstaltungen, kostenloses Gasthören und Skriptleseproben sowie Termine und Inhalte aller Kurse und kostenfreie Gasthörerscheine.
(Quelle: lifePR)

 

Weitere Informationen:
www.endriss.de

 

Titelbild: Endriss_Fotolia.de. Foto: © goodluz